Lauter Bäume | Leselaunen #14

#unbezahlte Werbung

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung!

Heute möchte ich euch im Rahmen der Leselaunen wieder einen Wochenrückblick geben.

Es ist eine Aktion von Nicci, Trallafittibooks.com.

Unten verlinke ich euch noch die Leselaunen der Woche anderer Blogger.

Los geht es…

(rechts in der Sidebar könnt ihr unter “Schubladendenken”  u.a. andere Leselaunen von mir finden <3)



Hallo ihr Lieben!

Es ist spät und die Leselaunen sind noch nicht online. Den Grund dazu schreibe ich euch lieber ausführlicher in einem anderen Blogpost. Das hier soll ja nur ein Wochenrückblick sein.

Diese Woche haben mich begleitet: 

Man könnte ja meinen, dass ich mehr zum Lesen gekommen wäre – doch es war tatsächlich nicht all zu viel.

Ich habe Harry Potter und die Kammer des Schreckens weitergehört ( das kann ich ein paar Mal im Jahr machen…). Sonst noch was? Ich hätte es mir notieren sollen.

Und “Black Forest High” habe ich gestartet! Bis jetzt mag ich es sehr…

Nina Mackay hat es geschrieben und im Piper Verlag wird es am 23. März erscheinen – rechtzeitig zur LBM!

Seven hält den Rekord der am längsten außerhalb der Schule überlebenden Geistbegabten. Dadurch ist sie, seit sie zusammen mit ihrem Geisterfreund Remi die Schule betreten hat, bekannter als ein Geist mit zwei Köpfen. Was nicht nur bei den geheimnisvollen Zwillingen Parker und Crowe für Aufmerksamkeit sorgt. Und schnell bemerkt Seven, dass auf der Black Forest High so einiges nicht stimmt: Was steckt hinter der geheimen Arbeitsgruppe, von der niemand weiß, was sie tut oder wer ihr angehört? Weshalb halten es alle für normal, dass die Schule gutes Geld mit den Schülern verdient, die Geister austreiben und verschollene Testamente ausfindig machen? Warum verschwinden zahlreiche Schulabgänger spurlos? Und weshalb scheinen es sämtliche Poltergeister, die von Sevens toter Schwester flüstern, auf sie abgesehen zu haben? Seven macht sich auf die Suche nach Antworten – gemeinsam mit ihren neuen Freunden und dem ein oder anderen nervigen Toten, der einfach nicht akzeptieren will, dass seine Zeit abgelaufen ist.

Quelle und mehr dazu: Verlagsseite

Ein Blick auf die Leseliste Februar:

“Die Tasyar Chroniken 2” | Jana Ulmer

“Sag den Wölfen, ich bin zu Hause” | Carol Rifka Brunt | Eisele Verlag

Mehr gibt es nicht. Klar – ich habe mein Regalfach dafür…aber derzeit platzt es aus allen Nähten. Zu viele tolle Bücher!

Momentane Lesestimmung

Ich lese gerade wieder unglaublich gerne, kam aber kaum dazu. Trotz und wegen einem langen Wochenende. Die freie Zeit habe ich mit Neffe, Nichte und Hecke verbracht. Dazwischen Bäume und Vögel.

Die ersten Kraniche kommen zurück, Zitronenfalter, Wespen und Spechte… – all das habe ich die letzten Tage gesichtet. Es wird also Frühling. Dadurch hatte ich das dringende Bedürfnis, draußen zu sein. Lange Waldspaziergänge waren die Folge. Lesen ist dabei natürlich unpraktisch. 

Lieblinge der Woche

Und schon habe ich auch meine Lieblinge verraten. Das passiert mir so oft! Naturliebhaber unter euch werden es vielleicht nachvollziehen können, was ich euch nun zu sagen habe. Am Donnerstag/Freitag habe ich meine allerersten Spechte gesichtet. Also nicht meine. Sonst habe ich sie nur gehört…doch dieses Mal gesehen! Schwarzspecht und Buntspecht. Die beiden Rehe, die sich von mir fotografieren lassen habe, will ich auch nicht unerwähnt lassen. Dank fehlendem Teleobjektiv lasse ich das Foto hier mal weg.

Und heute habe ich dann die ersten Kraniche gehört. So ein unglaublich tolles Gefühl! Als ich dann heute aus dem Wald raus bin, hatte ich eine richtige Sehnsucht…doch drei Stunden reichen für heute – hat zumindest Hunger gesagt.

Das war´ für heute. Mehr gibt es bald…! Macht’s gut!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.