• “Frühstück mit Elefanten” von Gesa Neitzel *Werbung *nichtgesponsert

    Hallo alle miteinander! Wie ihr vielleicht wisst, sind mir Natur und Tiere sehr wichtig. Zusätzlich habe ich auch die ein oder andere besondere Erfahrung mit ihnen gemacht. Ringelnatter in der Buchhandlung eingefangen, Enten aus einem Kanal gerettet (alleine und es war einen dumme Aktion, weil man da ersticken kann) und man darf vielleicht auch nicht vergessen, dass ich mit Ziegen, Pferden, Lamas und vielem mehr aufgewachsen bin. Also habe ich mich grundsätzlich für das Thema des Buches interessiert.   Kurz vorweg… Als Rangerin in Afrika? So lautet der Untertitel. Das Fragezeichen habe ich dazugesetzt. Da ich es mir vor diesem Buch weder vorstellen konnte, diesen Job wahrzunehmen – geschweige denn,…

  • Sommer finden und behalten | Sommerbücher Lesetipps Rezensionsexemplar Leihexemplar

    Ok. Mir fällt definitiv gerade kein richtiger Titel ein. Hallo erst einmal!  Ich bin übrigens die Sara und habe lange Zeit nichts mehr von mir hören lassen. Natürlich gibt es viele Gründe und keine. Dieser Blog ist schon lange ein Teil von mir und er hat mir sehr gefehlt. Ihr habt mir gefehlt. Doch der Kopf hat mir nach der Arbeit immer woanders gestanden. Ende Juli hatte ich dann eine ganze Woche am Stück Urlaub (seit Januar mal wieder…). Und ja… da bin ich wieder!     Bei diesem Wetter sollte eigentlich die wenigsten von euch “Last Christmas” summen und mit der blinkenden Weihnachtsdeko die kühle Nacht erleuchten. Hattet ihr dieses…

  • Hallo.

        Okay, ich werde jetzt nicht darüber schreiben, dass… -…, ihr mir gefehlt habt -…, es so schwer ist, wieder einen Einstieg in’s Bloggen zu finden -…, ich oft das Gefühl habe, dass es eh keinen interessiert (oder nur wenige) -…, es schwer ist, bei so vielen tollen Bloggern sich nicht im Selbstzweifel zu verlieren -…, ich euch nicht langweilen will und mir so oft die Themen ausgehen -…, solche Posts nur im Mimimimi enden können.   Wieso denn bloß? Vor kurzem habe ich mit einer anderen Bloggerin geschrieben. Oder Sprachaufnahmen hin- und hergeschickt. Was übrigens eigentlich doch relativ sinnlos ist, aber auch echt Spaß macht. Sinnlos, weil man…

  • Lesemonat April Enthält Leseexemplare&Rezensionsexemplare

        #bearbeitet mit Canva.com  #(C)der Bilder: Sara Merzo #Werbung #Lesemonat Hallo Kleckse! Mögt ihr eigentlich Lesemonate? Ich mache ja normalerweise selten welche. Wegen den paar Büchern hat es sich meist nicht gelohnt. Aber letzten Monat war es anders – aus diesem Grund gibt es heute den ersten Beitrag der Monatsgeschichten. Ein Stapel Bücher. 11 Bücher. Und das sind nicht einmal alle. Ich habe im April mehr gelesen, als ich erwartet habe. Mehr, als ich in den letzten Monaten…oder sogar Jahren gelesen habe. Dabei hatte ich nicht mehr Zeit als sonst. Aber mehr Lesezeit. Ich habe mir sie einfach genommen.   Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die…

  • #Ich bin nicht meine Angst Flashmob | KimLeopold | #Werbung

        *Bearbeitungsprogramm: Canva  |  **Thumbnail: (C) Sara Merzo   Hinweis: ich bin Laie. Hier gibt es Hilfe: Telefonseelsorge |  Psychotherapiesuche   Angst. “Ich habe keine Angst!”, würden wohl viele sagen. Aber eigentlich hat jeder Angst. Vor irgendetwas.    Angst in meiner Kindheit Als Kind hatte ich Angst vor Albträumen, dem Alleinsein und andere  kleine Ängste, die viele Kinder haben (z.B. vor Dunkelheit). Gegen Albträume hat mir das Traumfresserchen geholfen. Aus Michael Endes Geschichte heraus, als Zeichnung über dem Bett. Gegen das Alleinsein hatte ich Freunde, Familie, Kuscheltiere.   Dann wurde ich älter. Andere Ängste kamen. Vor dem Versagen, der Abwertung und vor dem Tod. In der Jugendzeit auch nichts neues. Eventuell.…

  • “Tasyar Chroniken” von Jana Ulmer | Rezension Rezensionsexemplar

      Ein magischer Kontinent, viele Geheimnisse und eine gefährliche Rettungsaktion… Willkommen in Tasyar!  Titel: “Die Tasyar Chroniken”  Autor: Jana Ulmer Seiten: 428 Hallo Kleckse!  Eigentlich wollte ich ja hier so lange eine Pause machen, bis ich die neue Website online gestellt habe. Doch ich kann und will euch eigentlich dieses Buch nicht so lange vorenthalten. Ich habe dieses Mal versucht, etwas kritischer zu lesen. Denn manchmal öfters lasse ich mich einfach nur von den Geschichten mitreisen und drücke auch gerne mehr Augen zu, als ich besitze. Nur das als kleine Erklärung – alle Kritikpunkte müssen nicht all zu gewichtet werden. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, liebe Jana! Charakter Sanya lebt…

  • Privat

    Hallo Kleckse! Zuerst einmal: ich verzichte auf ein Bild. Weil es heute nur um die Worte geht. Und weil ich es nicht schon wieder aufschieben möchte. Ich habe viel überlegt. Ob ich den Blog schließen soll. Aus so vielen Gründen. Das neue Datenschutzgesetz ist einer davon. Und jetzt wird es ernst. Ich werde diesen Blog privat stellen. Also nicht wundern, wenn ihr hier bald nichts mehr finden könnt. Sobald ich alles eingerichtet habe, geht es dann bald aber weiter. Nur unter neuen Richtlinien und per WordPress unter meiner Domain Tastenklecks.de – Blogspot muss quasi draußen bleiben. Ich habe einige Pläne und werde sie dann wohl auch besser umsetzen können. Aber…

  • Dankbar sein und gemeinsam lesen

    Nicci von Trallafittibooks hat wieder eine Entdeckungstour gemacht. Finde die Idee ja richtig gut, für seine Leser die selbst gelesenen Blogbeiträge anderer zusammenzufassen. Habe ich auch schon überlegt, etwas ähnliches zu machen, als ich so eine Aktion bei einem anderen Blogger gelesen habe. Leider weiß ich nicht mehr, bei wem das war. Jedenfalls geht es mir heut um einen Beitrag, den Nicci bei “Büchermschmöcker” gelesen hat. Das hat mich aufhorchen lassen. Hier geht es zum Beitrag von Trallafittibooks: https://trallafittibooks.com/2018/03/05/auf-entdeckungstour-februar/comment-page-1/#comment-7935 “Aber so funktioniert das leider nicht, denn alle anderen um einen herum machen ja weiter. In der Zeit wo ihr euch also eine Auszeit nehmt, dreht sich vieles weiter und dadurch…

  • Lesemonat Februar

    Im Februar habe ich gar nicht einmal so viel gelesen, wie ich eigentlich wollte. Das lag auch daran, dass mich Bücher aufgehalten haben. Aber schauen wir uns doch erst einmal meine Leseliste an. Während ich sie mir anschaue, bemerke ich, dass ich im neuen Bild tatsächlich eines der beiden einzigen Büchern, die ich gelesen habe, nicht dabei habe. Aber das hat eigentlich auch einen Grund. Doch schauen wir uns erst einmal die Liste an: “In my dreams” von Claudia Siegmann  “New York Diaries” von Carrie Price  New York Diaries von Ally Taylor “Couchsurfing – das Experiment” von Rached Kaiser “Pheromon” von Rainer Wekwerth “One of us is lying” von Karen…