Advent, Advent, kommt alle aus dem Haus!


Hallo!

Ich habe mir die letzten Wochen die Frage gestellt, welches Buch ich als “unterschätzt” betrachte.
Nach und nach sind mir immer mehr Bücher eingefallen. Und dann hatte ich den Gedanken weit weg von mir geschoben. Denn ich habe solche Bücher verkauft und in der Ausleihe an den Leser gebracht, die “sowieso gehen”.
Heute wurde ich dann gefragt, ob mein Beitrag fertig wäre. Jetzt seid ihr verwirrt, oder? Welcher Beitrag? Ja, so ging es mir auch. Okay, ich muss zugeben, dass ich tatsächlich etwas ausgemacht habe. Heute öffnet sich mein Adventstürchen. *Knarz, ratter, ratter – abgebrochen.*
Willkommen beim Bloggeradventskalender!

Wie schon erwähnt, soll ich euch heute ein unterschätztes Buch zeigen.
Ein Buch. Unterschätzt. Hm. Ah! In der Bücherei gibt es Bücher! Hab ich gehört.
Also schnell nach der Arbeit rein.
#SchlüsselderMachtgezückt
Ab in den Fantasy-/Jugendraum. Unterschätztes Buch – komm zu mir! 

#unverständlichesDurcheinandergekreische

Nicht alle auf einmal!

Okay, so wird das nichts. Ich habe eine Idee: wir brechen die Regeln!
Ein unterschätzter Verlag! Da fällt mir doch spontan einer ein.
Diesen zu erraten, wird wahrscheinlich nicht all zu schwer für euch. Es ist einer, der mir besonders dieses Jahr an´s Herz gewachsen ist. Nicht nur, aber auch wegen der Bücher. Doch besonders aufgrund den tollen Autoren und einer ganz lieben Verlegerin.
Der Tagträumer Verlag!

Wenn ihr mehr über ihn erfahren wollt, könnt ihr gerne  bei der lieben Mich von “Aus dem Leben einer Büchersüchtigen” vorbeischauen. Sie hat schon fast das ganze Tagträumerteam interviewt. Und gelesen hat sie sowieso alles.
Und ich? Also zwei Rezis kommen die kommende Woche (spätestens zwischen den Jahren…öhöm…). Bis jetzt habe ich euch “nur” den ersten Teil von Wolfsmal gezeigt (KLICK)
und den zweiten lese ich gerade.

Doch was hat der Verlag büchertechnisch eigentlich zu bieten? Das Team besteht aus jung (gebliebenen-) Tagträumern. Hier könnt ihr ´mal in die Vorschau sehen: SHOP
Wie ihr vielleicht bemerkt, sind es nur Fantasybücher. Und das ist gut so. Das ist das, was passt. Quasi Tagträumerwelten.

In den Geschichten ist von allen etwas dabei. Was das Fantasyherz begehrt: Vampire, jahrhundertealte verfluchte Liebe, Sirenen, Gestaltenwandler, Mythen, Legenden, Götter, tragische Schicksalschläge, Schlachten in High Fantasywelten,… – und mehr wird noch zu Papier gebracht.

Jetzt habe ich euch aber immer noch nicht gesagt, wieso ich den Verlag als unterschätzt empfinde.
Er ist nun einmal noch relativ klein. Trotzdem ist jeder Beteiligte mit Herzblut dabei. Die Verlegerin durfte ich schon persönlich treffen und habe sie sofort in´s Herz geschlossen. Die Autoren kenne ich noch nicht alle. Aber ich weiß ganz genau, dass es da nicht anders sein kann. Aus diesem Grund freue ich mich auch, sie nächstes Jahr zu treffen. Spätestens am 1.September, wenn wir unser kleines Lesefest in der Bücherei Hettenleidelheim (Pfalz) haben.

Frühstens aber – und das wäre so toll – im März. Denn dann ist die Leipziger Buchmesse. Wenn alles klappt, mit Jessica und ihrem Team. Doch dazu wäre ein bisschen Geld nicht schlecht. Und wie bekommt man als Verlag am besten Geld?
Genau: mit dem Verkauf von Büchern!

Aus diesem Grund habe ich mir etwas einfallen lassen. Ich könnte jetzt einfach eine der Anthologien bestellen. schließlich fliest der komplette Erlös in die Kasse für den Buchmessestand.
Oder – ich hoffe, dass es mir die Tagträumer nicht übel nehmen – man zieht eine andere Tour ab.
Wie wäre es denn, wenn ihr etwas gewinnen könntet?

Natürlich gibt es in dieser Welt fast nichts ohne Gegenleistung.

Also: ihr bestellt eine Anthologie im Wert von 12,90 Euro und zeigt mir den Beweis & ich verlose unter den Wohltätern einen 15 Euro Bücherscheck…. – ich merke gerade….das ist doof.
Weil dann gibt es einige, die ihn ja nicht gewinnen und… -hm.
Aber ihr müsst es ja nicht machen. Keiner zwingt euch (stellt euch hier ein übertrieben grinsendes Smiley vor).
Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr bei der Aktion mitmachen würdet. Wenn ihr also sowieso die Anthologie kaufen wolltet, dann sagt Bescheid & ich starte die Verlosung. Wenn nicht, dann mach´ ich das doch auf die alte Art. Deckel drauf, Affe…

HAAAAALTTTT – STOOOOPPPPPP!!!!!

Ich muss ja noch sagen, welches Türchen vor mir war und welches nach mir kommt. Wisst ihr, was lustig ist? Ich merke gerade, dass ein Tagträumerbüchlein dabei ist!
Gestern wurde TM von Nancy Pfeil vorgestellt. Fällt mir jetzt erst auf. Dann habt ihr ja jetzt eine gute Vorbereitung – hoffe ich.
Also Füße hochlegen und noch ein Filmchen schauen. Viel Spaß mit St. Anni´s Livingbooks!
Hier geht es zum Türchen: KLICK

Da gibt es sogar ein Gewinnspiel!
Im Gegensatz zu hier? Na, das kann ich nicht auf mir sitzen lassen! Also machen wir es anders. Ahhh – die Zeit rennt. Denk nach, Sara. Ich hab´sowieso noch einiges zum Verlosen daheim. Da ja Pakete verschicken nicht gerade günstig ist, weiß ich noch nicht, wie viel ich reinpacke.  Aber es ist ja nur einmal im Jahr Weihnachten. Ich werd noch ein bisschen rumbetteln und schauen, was ich noch rausbekomme. Es gibt also ein geheimes Gewinnspiel und ich sage euch hier am dritten Advent Bescheid (spätestens). Dann hab ich auch genügend Zeit, die Päckchen zu packen und mit meinem Geldbeutel zu streiten.

Bis dann, eure Sara <3

Teile diesen Beitrag
Loading Likes...

2 Kommentare bei „Advent, Advent, kommt alle aus dem Haus!“

  1. 2018 klappt es. Hab den 1.9. Frei eingegeben. Allen Krankheiten gesagt, dass sie vom 25.8. Bis 3.9. Pause haben.

    Hab grad herzlich lachen müssen. Danke für den tollen Beitrag.

    1. Hey!
      Ich fühle mich ganz schlecht, dass ich jetzt erst antworte – sorry!! Ja, schick alle Krankheiten gerne in den Urlaub. Die haben dann nichts zu melden. Freu mich, wenn du kommst! <3

Schreibe einen Kommentar